Unsere Philosophie - Eine offene Kindertageseinrichtung

Wir arbeiten in unserer Kindertageseinrichtung offen. Was bedeutet das?

 

Offen arbeiten ist für uns die höchste Form freien Lernens. Die einzelnen Gruppenräume sind Funktionsräume. Wir haben einen Ruhe- und Sinnesraum, einen Rollenspielraum, eine Bewegungsraum, einen Baubereich, einen Bastel- und Kreativbereich und einen Frühstücksraum.

 

Jedes Kind wird in seiner Stammgruppe aufgenommen. Dort wird es am Morgen begrüßt und nach dem Sitzkreis mittags wieder abgeholt. Während des Vormittages kann das Kind frei wählen in welchem Raum es spielen möchte.

 

  • Wir geben den Kindern Raum für ein ausgiebiges freies Spiel.
  • Wir lassen den Kindern Platz für eigene Individualität.
  •  Wir geben den Kindern Raum sich zu bewegen.
  • Wir geben den Kindern Raum, Ruhe zu finden und ihre Sinne zu entfalten.
  • Wir geben den Kindern Raum zur kreativen Entfaltung.


Ein Schwerpunkt in unserer Einrichtung ist die mathematische Früherziehung der Kinder.Das heisst nicht, dass die Kinder jetzt schon das Rechnen erlernen. Mathematik im Kindergarten, das heißt bei uns "natürliche Mathematik". Es bedeutet, die Kinder befassen sich im Alltag auf natürliche Weise spielerisch mit mathematischen Gegebenheiten und gewinnen dadurch grundlegende Erkenntnisse, die wichtig sind, um sich im Leben zurecht zu finden und um sich später mathematisches Wissen aneignen zu können.